30.08.2018

Der Saal der Freien Waldorfschule in Münster erhielt in den Sommerferien eine neue Beleuchtungsanlage mit Sparvorteil.

Die Anbringung der neuen LED-Lichtanlage war nicht ganz unaufwendig, denn die vielen Leuchten mussten an der Saaldecke in 13 Meter Höhe ausgetauscht werden. Diese knifflige Aufgabe konnte nur mit Hilfe eines aufwendig positionierten Spezialgerätes auf Ketten im Saal erreicht werden. Dem entsprechend groß ist die Freude über das erzielte Ergebnis. Denn nun können Stimmungen wie zum Beispiel Sonnenaufgang, Abenddämmerung sowie Gewitterstimmung problemlos simuliert werden und das gleichzeitig bei einer Reduzierung von 14 auf 1,5 Kilowatt pro Stunde.

Die neu eingesetzte LED-Technik bietet zukünftig eine hervorragende Lichtqualität und kann zusätzlich über Adapter von verschiedenen digitalen Systemen angesteuert werden. Der Saal, der nicht nur durch die Waldorfschule selbst genutzt wird, sondern unter anderem auch durch den Verein „Kultur erleben", entspricht jetzt voll umfänglich wieder den zeitgemäßen Anforderungen und wird alle Nutzer und Zuschauer zukünftig begeistern.

www.wn.de

Diesen Inhalt teilen: