01.12.2020

Sankt Martin 2020

In diesem besonderen Jahr mussten wir nach der landesweiten Absage aller Laternenumzüge auch für die Klassen 1-4 an unserer Schule schnell umdenken, um noch eine Möglichkeit zu finden, zumindest als einzelne Klassen gemeinsam den Martinstag feiern zu können.

So führte die 4.Klasse das Martinsspiel nicht wie sonst nach dem abendlichen Laternenumzug der Kinder und Eltern für die Klassen 1-3 im Foyer auf, stattdessen wich auf die kleine Bühne auf dem Schulhof aus und zeigte ihr Spiel an drei Tagen in Folge der Klassen 1b-3 nacheinander. Dass dabei auf die Martinslieder verzichtet werden musste, machte die 4.Klasse mit kräftigen Sprechstimmen und stimmungsvoller Fackelbeleuchtung wett. Dass die Bühne an den Aufführungsmorgenden im Frühnebel lag und „der stille Herbst uns tatsächlich mit Nebelschleiern einhüllte" trug ebenfalls sehr zum Flair bei. In der 2. Klasse wurden spontan Tischlaternen und Martinsfensterbilder statt der eigentlich geplanten Stablaternen gebastelt und die Klasse feierte bei Kerzenschein, Martinsbrezeln und Geschichten einen Martinsmorgen statt abendlichem Laternenumzug in ihrer Klasse.


Vielen Dank an die 4. Klasse, Frau Steinebach und Frau Kegel für das schöne Spiel und an alle ElternhelferInnen, die im Hintergrund zu den Martinsfreuden beigetragen haben.

Diesen Inhalt teilen: